Freitag, 15. August 2014

Blumen, Blumen, Blumen .... Teil 4

...und jetzt mal ein wenig Praxis!

Da ich euch in den ersten drei Teilen ja ein paar Blüten und Blumen vorgestellt habe, dachte ich, ich könnte euch und vor allem denen, die sich noch nicht groß an diesen Dingen probiert haben, mal eine kleine Anleitung dazu geben.

Fangen wir mit dem Einfachsten an. Den kleinen Blüten.

Oft steht in Anleitungen wir beginnen mit einem Magic-Ring. Ganz ehrlich? Auch ich krieg den nicht jedes mal hin und greife deswegen auf die Zwei-Maschen-Technik zurück.
Dazu häkelt ihr einfach zwei Luftmaschen.




In die erste der beiden Luftmaschen häkelt ihr dann die festen Maschen. Für eine 5-blättrige Blüte braucht ihr 10 feste Maschen, für eine mit 6 Blütenblätter 12 usw.
Ich mache jetzt eine mit 5 Blütenblättern, also 10 feste Maschen.



In die erste Masche kommen dann: 1 halbes Stäbchen, 3 Stäbchen und wieder 1 halbes Stäbchen. (also 5x in die selbe Masche häkeln.



In die zweite Masche häkelt ihr eine Kettmasche.



Das ganze wiederholt ihr jetzt 4 mal und schwup...




...habt ihr eine Blüte mit 5 Blütenblätter.

Faden noch durchziehen und verknoten, und schon könnt ihr sie irgendwo aufnähen.


 


Ich habe hier Wollgarn genommen, wenn ihr feines Filet-Häkelgarn nehmt wird die Blüte natürlich filigraner und dünner. Und ihr könnt sie auch zweifarbig gestalten, häkelt dazu den Kreis in der Mitte bis zu dem Punkt, wo ihr mit den Blütenblättern anfange wollt, in gelb und ihr bekommt eine Blüten mit gelben Stempel.

Ich hoffe, ich habe es einfach und deutlich genug gehalten. Wenn euch dies gefällt, werde ich gerne versuchen noch mehr kleine Anleitungen für euch zu machen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen