Samstag, 23. August 2014

Meine lieben Kleinen... Teil 10

Einmal wurde ich gefragt, ob ich auch einen Polizisten häkeln könnte. Leider gab es keine weiteren Angaben dazu, wie genau er sein sollte, oder wie die Vortellungen wirklich waren, und auf meine Nachfragen habe ich keine Antwort bekommen.

Probiert habe ich es aber trotzdem, komplett freihand, denn gute Anleitungen habe ich nicht gefunden. Da musste ich mit Bildern Vorlieb nehmen.

Das Ergebnis?


 Polizist Heiko!




Die Mütze war anstrengend und Gott sei dank kann hier niemand sehen das seine Hose wie eine Opa-hose unter den Achseln sitzt : P .

Im Moment bewacht und beschützt er seine zahlreichen Mitbewohnerinnen und nimmt die Rolle sehr ernst. Naja die Mädels haben ihn halt voll um den Finger gewickelt.



Und das hier ist meine Version voooon? Na kommt ihr drauf?
....
Richtig! Coraline!

Auch sie war eine Auftragsarbeit. Eine die mir sehr viel Spaß gemacht hat. Ich musste bei ihr einige Sachen neu ausprobieren und finde, dass es recht gut geworden ist.



Für Coraline habe ich das erste mal einen Mantel und eine Puppentasche gemacht. Beides wird mit Druckknopf geschlossen und die Tasche bietet sogar Platz für süße Kleinigkeiten.


Kaum zu glauben , aber für Coraline habe ich nur zwei Tage gebraucht, so eifrig war ich am Häkeln, bei Heiko war es noch eine ganze Woche.

Sorry Heiko, aber Coraline war mir wohl einfach lieber. :P

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen