Sonntag, 21. September 2014

Auf den Knopf gekommen....

Ich hab die Fimo für mich entdeckt. Ehrlich gesagt weiß ich jetzt gar nicht mehr, wie ich auf diesen Gedanken mit Fimo basteln zu müssen gekommen bin.

Vor ungefähr 1 1/2 Wochen habe ich im Internet nach Perlen und Knöpfen gesucht und dabei süße kleine Rosen gefunden. Eigentlich mag ich Rosen gar nicht, aber da habe ich auch gedacht, die würden sich ja gut in den Frisuren meiner Puppen machen. Vielleicht bin ich beim Suchen nach weiteren anderen Möglichkeiten auf die Mold Formen für Fimo gestoßen, dass ich gedacht habe, das will ich auch und das krieg ich auch sicher hin. Nur ein wenig üben!

Jedenfalls, die ersten Formen hatte ich jetzt bekommen, und durch Zufall sind wir zu einem Großhandel für Künstlerbedarf gekommen, wo ich mir Fimo kaufen konnte. Zu Hause habe ich dann einmal ausgiebig getestet.

Und das hier sind meine ersten Ergebnisse:











In die Schneeflockenform hab ich mich sofort verguckt... ich weiß auch schon genau was für eine Puppe ich machen werden um diese Knöpfe in der Verzierung nutzen zu können. Bei den Herzen habe ich die Löcher selbst gestochen, aber die Größe hat mir so gut gefallen, dass ich aus ihnen Knöpfe machen musste. Genauso wie bei den Rosen. Ich hab auch noch zwei andere Rosenformen, aber da bekomme ich das Fimo nicht raus, noch nicht mal wenn ich die Fimo anfrieren lasse (soll angeblich funktionieren, aber vielleicht bin ich auch einfach nur zu ungeduldig).

Jetzt warte ich noch auf die Mold-Formen von Moldmuse aus den USA. Die erste Bestellung soll bereits in Deutschland sein. Ich kann's kaum erwarten, dass die ankommt, dann werden gleich die nächsten Knöpfe gefertigt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen