Donnerstag, 25. September 2014

Es wintert schon...

Nach der ersten Schalpleite war ich etwas ernüchtert, aber aufgeben wollte ich meinen Schal auch noch nicht. Das gibt so ein doofes Gefühl, wenn man sich voller Freude etwas vorgenommen hat, es aus irgendeinem Grund nicht beenden kann, aber auch sonst kein akzeptables Ergebnis dazu hervorbringt. Also habe ich meinen "Schal" noch einmal angefangen.

Diesmal in einer anderen Farbe und mit einem anderen Garn, das auf 50 Gramm mehr als die doppelte Länge hat wie das erste.

Gesagt getan. Ich habe fünf volle Tage zum Häkeln benötigt, insgesamt 11 volle Garnknäule ins Wollgrab geschickt....plus ein angefangenes und habe ihn in dem Lochmuster fertig gestellt, das schuld daran war, dass ich überhaupt erst einen haben wollte.





Und das ist er, mein neuer Winterschal, in rot-weiß-beige. Mit Blümchen. Eigentlich sollte der beige Streifen etwas dicker sein und Fransen sollte er auch noch haben, aber dazu hatte ich nach 5 Tagen Häkeln dann ehrlich gesagt keine Lust mehr.

Geht aber auch ohne, oder?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen