Donnerstag, 29. Januar 2015

Selbst ist der Bastler...

Im Moment hab ich eine Kreativblockade. Nicht, dass ich das sonderlich schlimm finden würde, meine Haut freut sich über die Erholung.
Ich bin das Häkeln nur so gewohnt, dass mir ohne Häkeln echt langweilig ist. Also was tun?

Häkeln!

Diesmal habe ich aus meinen Aufnähern selbst etwas gemacht. Frei nach dem Motto: selbst ist der Bastler.


Kleine Massenproduktion. Ich hatte schon mal versucht kleine Hängerchen aus meinen Aufnähern zu fertigen. Das war nur nicht sonderlich erfolgreich.

Dieses Mal habe ich mich an kleinen Haarspangen versucht.















Bei diesen hat es gut funktioniert. Ich habe aber auch Spangen, bei denen der Kleber einfach nicht halten wollte. Bei denen durfte ich mit Sekundenkleber nachhelfen.



Diese drei sind nur einige davon.

Bei denen hier hat es wieder super funktioniert.


Und hier einmal mit kleinen Kleeblättern.
















Ich habe das Ganze auch einmal auf einer großen Spange ausprobiert. Aber das feine Häkelgarn wirkt nur bei kleineren Spangen richtig (gut).

Deswegen habe ich es hier einmal mit dickeren Garn versucht.




Wirkt doch gleich ganz anders, oder?

Montag, 26. Januar 2015

süße kleine Macarons

Ich habe mir diese Woche endlich mal wieder Zeit genommen etwas mit meiner Fimo zu machen.

Dieses mal sind es nur keine Knöpfe sondern:


...süße kleine Macarons.

Zuerst habe ich noch nach Silikon-Molds gesucht, aber die sind nicht immer billig und auch nicht immer soooo toll. Ich habe mal welche bekommen, da bekomme ich das Fimo aber einfach nicht mehr herraus, auch nicht mit dem Tiefkühltrick. Andere können wieder zu weich sein etc.

Aber diesmal habe ich im Internet auf einem anderen Blog eine Anleitung für diese Kleinen gefunden und es einmal ausprobiert. Hat super geklappt.


Auch wenn ich am Ende nur 11 Stück geschafft habe. Ich saß gut  1 ½ Stunden  an ihnen. Kaum zu glauben, oder?



Aber es ist auch sooo ein Fummelkram diese kleinen Dinger fertigzustellen. : P

Dienstag, 13. Januar 2015

Blumen im neuen Jahr

Es blühen erste Blümchen dieses Jahr.



Diese Blüten habe ich für jemanden vorbereitet der meine kleinen Stiefmütterchen gekauft hatte und etwas größere haben wollte. Das hier sind meine XXL Stiefmütterchen. Fällt auf dem Bild gar nicht auf, aber sie sind um einiges größer und dicker als meine normalen.

2 von ihnen sind schon weg, was ich mit dem Rest mach weiß ich noch nicht genau.




Ich habe mir eine Heißklebepistole zugelegt und gleich mal etwas damit rumgespielt. Eigentlich wollte ich eine Häkelnadel kleben, aber das wollte irgendwie nicht richtig funktionieren. Also habe ich ein wenig mit den Blüten rumgespielt.

Mittwoch, 7. Januar 2015

Neues Jahr - neues Glück

Hier mein etwas verspäteter Willkommens-Gruß im Neuen Jahr!

Eigentlich hat das Jahr schon ganz gut angefangen. Recht ruhig und entspannt....so wie ich's gerne wollte. Auch wenn ich hier und da immer noch auf den Kohlen sitze.

Mein letzter Auftrag ist noch nicht versendet, da noch nicht bezahlt, weitere große Aufträge sind noch nicht da... Naja, das Jahr hat ja auch erst begonnen....

ALSO... mal gucken was das Jahr uns so bringt!

Ich habe schon mal angefangen Einzelteile für meine Puppen zu häkeln, damit ich zügig nacharbeiten kann, und bin dann auf Kleider gekommen.




Niedlich, oder? 4 davon gehören bereits zu Puppen. Bei den anderen beiden muss ich mal gucken. Vielleicht finde ich ja eine passende Puppe. Ich hatte auch schon überlegt, ob ich dieses Jahr nicht mal eine Puppe mit Wechselkleid anbieten soll.



Das hier ist eine Abwandlung vom aktuellen Kleid, das Isabell und Harui tragen. Mal in grün, weil ich so viele Grüntöne über habe. Wirkt schön frisch und das ist das erste Mal, dass ich eine meiner Fimo-Rosen mitverarbeite.


Ich habe auch schon wieder eine Anfrage nach Anleitungen bekommen. Manchmal finde ich das nervig, ich biete ja nicht umsonst nur die fertigen Puppen an.

Also hier noch einmal ganz klar: Nein, ich verkaufe keine Anleitungen zu meinen Puppen! Und ich habe es auch nicht vor! Mal davon abgesehen, dass ich zu meinen Puppen a) keine habe, nur Notizen für mich und b) mir die Arbeit um Anleitungen zu meinen Puppen zu erstellen schlichtweg zu aufwändig ist. Dafür habe ich einfach keine Zeit. Meine Puppen kann ich ja wenigstens noch unterwegs bearbeiten.