Samstag, 31. Oktober 2015

...Versuch Nummer 2....

Sooooo kurz entmutigt, habe ich es noch einmal versucht.

Diesmal habe ich zum Auffädeln der Perlen einen dickeren Draht genommen.
Leider steht auf der Packung des Drahtes kein Durchmesser, aber geschätzt muss er 0,5mm sein.


Zum testen hatte ich den dünnen Draht einmal doppelt genommen und damit schon ein besseres Ergebnis erzielt.

Jetzt ist die Blüte nicht mehr so schwabbelig und recht stabil.


Müssen nur noch ein paar mehr werden....mal gucken wie lange ich dafür brauche...

Freitag, 30. Oktober 2015

...mal versucht...

....nachdem ich mich jetzt ein wenig mit den Big Head Perlentieren beschäftigt hatte, habe ich jetzt mal versucht auch etwas anderes aus den Perlen zu machen.


Mein erster Versuch einer Orichdeen-Blüte.
Ich bin mir noch nicht sicher ob ich sie gut finden soll oder nicht. Die Blüten sind doch ein wenig wabbelig geblieben. Ich hatte gehofft das sie etwas fester und stabiler bleiben, oder werden.
Aber als ich den Silberdraht strammer ziehen wollte ist er mir immer wieder abgebrochen.
Oder der Draht ist an sich zu dünn dazu.........????

Im Moment bin ich etwas entmutigt....eigentlich wollte ich die Blumen zu einem Geburtstag verschenken.............

Freitag, 23. Oktober 2015

...bisschen vergurkt....

Endlich wieder ein Drache!

Von allen Big Head Perlentieren, habe ich glaube ich die Drachen am liebsten. Vor allem die von Nicole Nitzsche haben es mir angetan.

Für diesen kleinen Kameraden habe ich die AL von Nicole genommen, die sie für ihre Elementdrachen erstellt hat. Nur halt mit anderen Farben.

Das Perlen geht recht zügig, aber ich komme mittlerweile auch gut mit ihren AL zurecht.

Leider habe ich ganz am Anfang einen Farbfehler beim Perlen gemacht. :(
Das ist mir aber erst aufgefallen als ich den Kopf fertig und geschlossen hatte.
Aus dem Grund habe ich die Ohren etwas weiter oben angebracht, um das Ganze etwas zu kaschieren.

Eigentlich bin ich total enttäuscht das mir der Fehler unterlaufen ist.  XP

...aber niedlich finde ich ihn trotzdem....

Mittwoch, 21. Oktober 2015

..pretty in rosa...

Und wieder ein neues Big Head Perlentier in meiner kleinen Sammlung.

Jetzt stehen da schon 13 Stück!
XD

Eigentlich wollte ich dieses Schweinchen in einem anderen rosa perlen. Nachdem  ich meinen Herzdrachen fertig hatte, wollte ich das metallic rosa unbedingt auch bei dem Schweinchen nehmen, aber nachdem gestern meine Lieferung von Just-Bead kam, war ich mir da nicht mehr so sicher.
Und das ist es schließlich geworden.
Matt mit rosa Farbeinzug und altrosa transparent mit silbereinzug.


Irgendwann bekommt es noch etwas Deko, denn ein wenig nackig wirkt es so schon. Aber fürs Erste muss es so reichen.

Dienstag, 20. Oktober 2015

.....mietz mietz....


Endlich habe ich auch eine kleine Mietze-Katze in meiner Big Head Perlentier-Sammlung!

Ich habe, glaube ich, drei oder vier verschiedene Anleitungen für Katzen. Aus Nicole Nitzsches Buch und diversen Internet Seiten.

Die Anleitung zu dieser Katze habe ich wieder von einer russischen Seite.

Bei den Farben war ich mir nicht so sicher.
Die Streifen fallen nicht so sehr auf, wie ich es gerne gehabt hätte.

Die Version der Beine gefällt mir dafür aber mittlerweile recht gut. Mein Herzdrache und mein Triceratops haben auch solche Beine. Und mittlerweile bekomme ich sie gut angeperlt.


Montag, 19. Oktober 2015

..verspäteter Hase.....

Kurz vor Halloween gibts jetzt noch einen Hasen.


Die Anleitung habe ich auf einer vk.com Seite gefunden und sie hätte mich beinahe verrückt gemacht!
Bis ich den ein oder anderen Punkt gefunden hatte wo was angebracht werden muss, hatte ich schon fast geglaubt bei der Anleitung würde was fehlen.

Fakt ist man sollte mit sehr viel Geduld ans Perlen gehen und vielleicht auch nicht mehr um elf Uhr abends perlen.

Was schlimm war dieses Mal, waren die Perlen.

Die Qualität war nicht gerade sonderlich gut, viel zu unegal, was das Arbeiten sehr erschwert hat.

Auch ein Punkt der zeigt das man lieber qualitativ hochwertige Perlen verwenden sollte, wenn man Perlentiere herstellen möchte.

Samstag, 17. Oktober 2015

...hier piept´s...

Diesen Vogel habe ich nach der Anleitung des Gouldamadine aus Nicole Nitzsches Buch: Perlensweeties sooo kawaii geperlt.

Ich wollte ihn nicht so bunt haben und auf Nicoles Facebook-Seite hatte ich ein  Bild mit einem gelben Gouldamadine gesehen.

Also habe ich ihn einfach in blau gemacht. An sich ist er nicht schwer zu perlen, aber der Schwanz war absolut nicht meins.

Von allen Big Head Perlentieren, die ich bis jetzt geperlt habe, gefällt mir dieses bis jetzt am wenigsten.

Nicht das mir die Anleitung nicht gefällt, die finde ich eigentlich super, aber das Ergebnis gefällt mir einfach nicht.

Vielleicht habe ich mit dem Weiß am Kopf zu früh angefangen, ......... ich hab keine Ahnung.

Freitag, 16. Oktober 2015

Teddybär


Das ist das erste fertige Perlentierchen aus Nicole Nitzsches Buch; Perlen-Sweeties sooo kawaii.

Ich finde das Bärchen mega-süß!!!

Es gibt ja auch viele Varianten mit Kostüm, aber leider fehlen mir da noch die Anleitungen.

Ich habe bisher nur Anleitungen für das Ninja-kostüm, Giraffen-Kostüm, Kuh-Kostüm und Erdbeermütze gefunden.

Das Schweinchen-Kostüm habe ich leider noch nicht.

Mal gucken, wann ich dazu komme die Anleitungen durch zu perlen. Im Moment habe ich noch mehr auf meiner Liste was ich unbedingt perlen möchte.


Der braun-Ton dieses Bärchens hat im Übrigen einen leichten lila-Stich. Fällt hier leider nicht auf, aber in Natura sieht es niedlich aus, deswegen habe ich den Farbton auch genommen.

Dienstag, 13. Oktober 2015

Herzdrache

Ich habe ihn fertig! Meinen süßen kleinen Herzdrachen!

Die Anleitung habe ich auf der Homepage von Nicole Nitzsche gefunden und ich liebe sie!
Ich finde den Drachen sooooo knuffig. Und das metallic rosa passt super, auch wenn es ein metallic pink hätte sein dürfen.

Den rosa Ton werde ich auch mal bei einem Schweinchen benutzen, er gefällt mir richtig gut. Aber vorher werde ich mir neue Perlen bestellen müssen, das Döschen das ich hierfür genommen habe ist fast leer.

Ich habe noch ein paar andere Metallic-Töne. Mal gucken, vielleicht mache ich den Drachen noch in ein paar anderen Farben.

Montag, 12. Oktober 2015

...süßer kleiner Waschbär...


Diesen süßen Waschbären habe ich gestern fertiggestellt.

Die Anleitung habe ich im Internet gefunden, auf einer 6diy.com Seite.

Bei jedem neuen Big Head Perlentier, das ich anfangen will, habe ich das Problem: "Welche Farben nehm ich jetzt?".
Aber bei diesem Kleinen gar nicht.
Beim Umtüten meiner Perlen ist mir das rot-braun aufgefallen, das hier leider wie dunkel-pink wirkt, und dazu habe ich gleich einen Rosa-Ton genommen.




In Natura gefällt mir die Farbgebung richtig gut und auch der Waschbär selbst hat sich recht leicht perlen lassen.
Natürlich haben sich wieder die obligatorischen zwei Fehler eingeschlichen, die man zum Glück nicht sieht. Bei den Ohren habe ich an den Spitzen eine Perle zusätzlich gefädelt, so finde ich es besser. Anders wäre die Spitze recht leer gewesen.


Bleibt jetzt die Frage: "Was perle ich als nächstes und vor allen in welchen Farben?"


Sonntag, 11. Oktober 2015

zurück in die Zeit der Dinosaurier......


Zu diesem süßen Big Head Perlentier finde ich einfach keinen passenden Hintergrund.
Jaaaa, wahrscheinlich liegt es an den Farben, die ich gewählt habe, aber ich fand sie so schick.

Und eigentlich geht der Grundton auch mehr ins orange als ins gelbe, und ist ein mehrfarbiger Ton, sieht man hier gar nicht.
Das weiße ist ein transparent mit weiß Einzug und der dritte Ton ist ein irisierender Ton, der auf den ersten Blick schwarz ist und dann viele Farben wirft. Auf diesen Bildern wirkt es leider nur wie grün oder transparent mit Farbeinzug.

Die Anleitung zu diesem Triceratops habe ich wieder von Nicole Nitzsche.

http://www.zoeys-perlentierwelt.com/home/anleitungen.html





Dieses Bild war mal ein Versuch meine Big Head Perlentiere etwas anders zu präsentieren.

Ich finde, leider nicht sehr gelungen, aber meine Pflanzen sind leider zu groß für die kleinen Figuren.

Freitag, 9. Oktober 2015

Donnerschlaaaaaaaaaaag.......flieg!

Ich wurde letztens gefragt, ob ich auch eine Sailor Jupiter häkeln könnte. Eine Sailor Moon hatte ich ja schon.

Und eigentlich sollte die Puppe eine Hülle für eine Spieluhr sein, aber der Körper selbst ist für eine Spieluhr zu klein. Ich hätte die ganze Anleitung der Puppe ändern müssen und dann wären wir bei einem Aufwand gewesen der sich nicht mehr rechnet.

Nichts desto trotz, habe ich mich trotzdem an einer solchen Puppe versucht und hier ist das Ergebnis dazu.




Widererwartend gefällt sie mir eigentlich gut.

Die die gefragt hatte, hat sich am Ende dann doch für eine andere Puppe entschieden, was nicht schlimm ist. Ich habe Sailor Jupiter bereits zum Verkauf gestellt. Vielleicht findet sie ja ein neues zu Hause.

Vorher-Nachher....

Endlich hat mal wieder eine meiner Puppen ein neues zu Hause gefunden.
Diesmal darf Hannah umziehen, aber nicht ohne sich vorher etwas hübsch zu machen.

Die Käuferin hat sich nämlich andere Augen gewünscht. Also mussten die Knöpfe ab und Häkelaugen ran, was nicht immer einfach ist, da man beim Anbringen so aufpassen muss, das die Augen rund bleiben. Aber nachdem ich heute extra früh aufgestanden bin, ist sie nun fertig und bereits auf dem Weg zur Post.


So sah Hannah vor dem Augenwechsel aus.


Und das ist sie nach der Verwandlung. Ich muss zugeben das ich zuerst nicht ganz von dem hellen Ton der Augen überzeugt war, den sich die Käuferin ausgesucht hatte.  Aber jetzt denke ich auch, irgendwie hat das was.

Dienstag, 6. Oktober 2015

Muuuuuh....Nummer 2

Und das hier ist die zweite Muuh...


Auf Perlentiere.com habe ich ein Profilbild mit einer Perlen Kuh in einem etwas dunkleren Ton gesehen und fand es recht hübsch.
Leider war dies der dunkelste Petrolton den ich hatte.

Diese Big Head Perlentier Kuh ist die zweite die ich meiner Tante zur Wahl gestellt habe.


Sie hat sich nach der Lilanen echt leicht geperlt. Ich war in einem Tag fertig mit ihr. Eigentlich weniger, da ich erst nach neun Uhr morgens angefangen hatte und noch vor neun Uhr abends fertig war. Dabei wollte ich mir eigentlich Zeit lassen.
Aber naja, am Ende war ich dann so weit, dass ich es unbedingt zu Ende bringen wollte.

Eigentlich finde ich es schade das sie bald ausziehen wird...sie gefällt mir so gut.


Und die beiden sehen ja auch gut zusammen aus.

Die petrolfarbene ist etwas kleiner  als ihre lila Schwester, wahrscheinlich nur, weil die Perlen etwas kleiner ausgefallen sind.

Montag, 5. Oktober 2015

Muuuuuuh.....

Hier kommt meine erste Big Head Perlen-Muuuh. :)
Sie ist die erste von zweien.


Geperlt habe ich diese Perlen-Kuh nach der Anleitung von Nicole Nitzsche.
http://www.zoeys-perlentierwelt.de/
Hier könnt ihr sie finden.

Eigentlich ging das Perlen relativ zügig, ich habe nur einmal einen Farbfehler gemacht, aber der fällt zum Glück nicht auf. Die Beine waren von der Anleitung her nicht wirklich meins, aber naja, es geht ja trotzdem.

Meine Tante wollte die Muuh haben, war sich aber wegen der Farbe nicht sicher, deswegen gibts noch eine zweite und da ich auch gerne eine haben möchte ist mir das ganz recht.

Donnerstag, 1. Oktober 2015

Big Head Perlentiere

Ich habe keine Ahnung wie ich auf das Thema Perlen gekommen bin.
Perlenweben....Perlenarmbänder.....

Irgendwann bin ich dann auf die Big Head Perlentiere gestoßen.
Und die sind sooooooo verdammt niedlich!!! Das ich am Anfang erst einmal nicht mehr aus dem Bilder googlen raus gekommen bin. Da gab es mal hier ein süßes Tierchen und da noch ein viel niedlicheres!

Irgendwann wollte ich dann auch, und da ich durch Glück schon günstig an Perlen gekommen war ( 21kg Rocailles Perlen, durch eine Lagerauflösung sehr günstig) habe ich mir zuerst das Buch von Nicole Nitzsche gekauft und danach noch ein paar vereinzelte Anleitungen. Hier und da habe ich im Internet eine freie Anleitung gefunden.

Ich habe erst vier Perlentiere fertig. Im Moment arbeite ich an Nummer 5. Aber es macht riesen Spaß. Es dauert halt ein wenig....

Hier mal ein paar Bilder zu meinen ersten Figuren.


Der Drache ist nach der Al von Nicole Nitzsche. Und zwar diente die Anleitung des Frühlingsdrachen als Vorlage. Am Anfang bin ich immer wieder durcheinander gekommen. Ich habe drei Tage gebraucht bis er fertig war.
Die AL des Pinguins habe ich in einer Heart-Bead Ausgabe auf Perlentiere.com gefunden.

Der Pinguin ging etwas schneller als der Drache. Hier habe ich nur einen ganzen Tag verperlt. Aber ich habe wieder zahlreiche Fehler gemacht, was mich tierisch ärgert.
















Das Seepferdchen ist wieder nach einer AL von Nicole Nitzsche. Ich glaube zusammen gerechnet hat es zwei volle Tage gebraucht bis es fertig war. Der Kopf ging am Anfang, bis mir ein Fehler aufgefallen war den ich durch eine zusätzliche Perle zum Glück beheben konnte. Beim Schwanz kam ich etwas ins trudeln und musste dann erst mal pausieren. Aber am Ende hat es ja doch noch funktioniert.


Und dann noch der kleiner hier. Ich fand den Frosch sooooo niedlich. Nur die Anleitung dazu zu finden  war gar nicht so einfach.

Überall findet man schöne Fotos zu ihm, einer perlt ihn niedlicher als der Vorgänger.
Mir gefallen die Glubschaugen so, keine Ahnung warum, vielleicht weil er etwas von Animal Crossing Fröschen hat.

Beim Perlen des Kopfes habe ich bei der einen Wange einen Fehler gemacht und die rosa Perle an die Falsche Stelle gesetzt. Was mir auch erst in der nächsten Runde aufgefallen war. :( ich durfte bis dahin alles wieder aufmachen. Hab ich mich geärgert.
Nach zwei Tagen war dann aber auch er fertig. Und ich heilfroh, di Anleitung ist nicht deutschsprachig und etwas unübersichtlich. Mit den Teilen für die Beine und Arme bin ich gar nicht zurecht gekommen und hab dann einfach irgendwie geperlt.



Heidiiiii...Heidiiii.....

...deine Welt sind die Berheeergee....

Ich wurde letztens gefragt, ob ich auch eine Heidi häkeln kann etc.
Meinte ich klar...dies und das sollte kein Problem sein...das übliche Geplänkel halt.
Meinte der die das Fragende "ja aber ich hab da so an die hier gedacht" und zeigt mir ein Bild einer Puppe von einer Anleitung.

Ich hatte die Schon gesehen und hab sie mir dann noch mal im Shop angesehen. Die Verkäuferin schreibt extra nicht für kommerzielle Zwecke geeignet. Hab ich dann auch geschrieben. Und schwupp war das Interesse an Heidi weg.

Egal, ich fand es eh nicht sonderlich höflich, dass ich nach der Arbeit einer anderen gefragt wurde. Wenn ich mir jemanden aussuche und frage, dann doch wohl wegen seinen Stils oder?

Naja....die Heidi hab ich trotzdem gemacht. Hier das Ergebnis.