Sonntag, 31. Januar 2016

...Pinguin in red...






Nachdem mein Mann soooo lange gejammert hat: "Mach nen roten Pinguin!", habe ich jetzt doch nach gegeben.





Auch dieses Big Head Perlentier, habe ich mit 4mm Rocailles Perlen geperlt, genauso wie mein lila Bärchen.
Und auch diese Anleitung kommt aus Perlen-Sweeties sooo kawaii.


Jetzt hat mein Xl-Bärchen einen Xl-Freund XD.

...lila Bärchen....XL...


Jetzt bin ich diese Woche doch noch zum Perlen gekommen, auch wenn es nur ein Tierchen geworden ist.

Diesmal habe ich wieder ein Bärchen gemacht, eines hab ich schon, nur ist dieses diesmal etwas größer geworden.

Ich habe bei diesem Bieg Head Bärchen 4mm Rocailles genommen.
Die Mini Orchidee hatte ich ja auch schon in XXL umgesetzt, das wollte ich bei einigen Big Head Perlentieren auch unbedingt noch machen.

Das Bärchen ist das erste dieser Tierchen.
Die Anleitung stammt natürlich wieder von Nicole Nitzsche.


Und hier noch mal der Vergleich zu meinem ersten Bärchen in  2,6mm Rocailles.

Süßes Pärchen oder?


Samstag, 23. Januar 2016

....hoch in die Lüfte....

Die Anleitung dieses Seeadlers stammt wieder von Nicole Nitzsche.
Und eigentlich wollte ich ihn zuerst nur perlen, weil ein Bekannter so auf Adler steht.

Also geguckt was benötige ich an Perlen, und natürlich musste ich die Dagger-Beads und die Rizo-Perlen erst noch kaufen.
Fürs perlen selber, habe ich nicht mehr als effektiv einen Tag benötigt.

Und ganz ehrlich mittlerweile finde ich ihn selber total niedlich. Ich war ja noch am überlegen, welches Big Head Perlentier ich in mein Auto hänge, ich glaube ich werde diesen Adler noch mal machen und dann wird er es.

Dienstag, 19. Januar 2016

....Pinguine sind blau!


Und wieder mal ein Pinguin...und wieder in blau...ist mir aber erst später aufgefallen, das ich ja schon einen blauen habe, aber als ich die Farbe gesehen hatte wusste ich sofort das es ein Pinguin wird.

Als ich diesen Pinguin das erste mal probiert habe, hatte ich total versagt. Er sollte eigentlich mein erstes Big Head Perlentier werden und es wollte einfach nicht funktionieren. Gott sei Dank gibt es den missglückten ersten Versuch nicht mehr.

Und dieser hier ist doch ganz niedlich geworden oder? Auch wenn er echt klein ist. Aber ich hab keine Runde vergessen.

"?"

Egal, ich hab einen süßen kleinen Pinguin, der einen roten Stern hält.
Warum ein roter Stern?
Naja...ist ein Insider. Die die es betrifft werden schon wissen, was es heißen soll.
:P

Montag, 18. Januar 2016

...hopp hopp...Häschen...

Dieses Häschen zu perlen hätte mich beinahe zur Verzweiflung getrieben. Als erstes musste ich die Anleitung etwas anpassen, da die nur uni-farben war und ich wollte unbedingt ein cremefarbenes Häschen mit weißer Schnute. Mit Hilfe einer ähnlichen Anleitung ging das relativ einfach.

Ein richtiges Problem hatte ich erst als ich bei den Beinchen war. Ich bin zuerst einfach nicht mit der Anleitung zurecht gekommen. Geperlt, aufdröseln, perlen...aufdröseln....ich wollte das Ding schon in die Ecke werfen, und dann hat es doch klick gemacht. Und dann ist mir bei der letzten Perle des Beinchens der Faden gerissen :( .


Mit viel Gefummel hab ich es dann doch noch retten können. Blieb der Buschelschwanz.....den hatte ich zuerst zu tief angebracht und musste ihn dann wieder ablösen.

Aber letztendlich hab ich es dann doch geschafft. Es ist fertig geworden und ich war erstaunt wie groß es geworden ist, etwas größer als ein normales Big Head Perlentier.

Und ich finde es (jetzt wo es fertig ist) so verdammt niedlich, das es mich heute erst einmal zur Arbeit begleitet hat.
Ich konnte auch endlich mal die amethyst-farbenen Perlen verwenden die ich gekauft hatte. Darauf war ich schon lange scharf.

Samstag, 16. Januar 2016

...zurück in die Steinzeit....


Diesmal habe ich den Apatosaurus von Jenny nachgeperlt. Auch den fand ich von Anfang an niedlich und wollte ihn schon lange mal machen.

Ich bin mir nicht ganz sicher ob die Farben so optimal sind, aber was besseres ist mir einfach nicht eingefallen.


Lustiger Weise habe ich während des Perlens Jurassic Park geguckt. Passender Film zur Beschäftigung oder?

Donnerstag, 14. Januar 2016

.....hier kommt das Ninja-Bärchen!


Dieses Bärchen wollte ich schon lange mal perlen. Irgendwann, auf meinen Raubzügen durch Google nach Anleitungen, habe ich im Forum von Perlentiere.com mal ein Foto von diesem Bärchen gefunden. Wenn man es bei Google sucht findet man sogar zwei Bilder von so einem Ninja-Bärchen Big Head Perlentier. Einmal trägt es grün und einmal grau. Sie sind so verdammt niedlich!!!!
Warum meins rosa gekleidet ist? Einfach so. Ich fand die Farbe irgendwie witzig und mal ehrlich, bei den Power Rangers (kennt die noch jemand?) gab es auch immer einen Rosanen.


Bei der Anleitung musste ich etwas improvisieren. Die weißen alabaster Perlen fallen etwas kleiner als die fuchsia-farbenen mit silber Einzug, deswegen musste ich eine Reihe bei der Kapuze weglassen, sonst wäre sie zu groß geworden. Ohr und Körper musste ich beim Anperlen entsprechend etwas versetzen. Der Shuriken war dann das letze was nicht wirklich geperlt werden wollte, irgendwie bin ich da nicht richtig hingekommen und habe dann einfach bei der letzten Runde improvisiert. Fällt doch gar nicht auf oder?

Donnerstag, 7. Januar 2016

Mini-Orchidee XXL

Jetzt hab ich es endlich geschafft und mein Mini-Orchideen Projekt abgeschlossen. Die letzten Dezember Tage war ich ja leider krank und auch bis jetzt gings mal eher gerade so, aber sie ist trotzdem endlich fertig.

Aus der Mini-Orchideen Anleitung, die ich ja mit 2,6mm Rocailles schon mehrmals nachgeperlt habe, habe ich jetzt eine XXL Version mit 4mm Perlen gemacht. Auf meiner Suche nach geeigneten Draht, hatte ich ja mal Lackdraht mit 0,5mm Durchmesser gekauft und wollte ihn verarbeiten, damit der Kauf nicht ganz um sonst war. Die Idee! Eine Orchidee mit größeren Perlen. Und hier die Bilder dazu.



Hier mal im Vergleich mit meiner blauen Orchidee aus 2,6mm Perlen.