Sonntag, 14. Januar 2018

Charms aus Schrumpffolie

Wer kennt das nicht...man perlt etwas und denkt dann...mmh das könnte super als Charm dazu passen.....und dann hat man es nicht...oder man hat eine Idee und sucht dann ewig im Internet danach... Bei mir waren es am Anfang große Blätter, jetzt sind es bestimmte Blüten als Accessoires die ich meinen Perlentieren geben kann.

Bei einem meiner Youtube Stöber-Touren ist mir dann die Schrumpffolie in die Hände gefallen.

Zuerst wollte ich nur Schlüsselanhänger ausprobieren, aber mittlerweile ist mir auch der Gedanke gekommen, das man daraus eigentlich super Charms machen könnte.





Also Motive gesucht, aufgemalt, ausgemalt (dafür kann man ja Buntstiffte, Fineliner, Kreide, Copics und Permanent Marker nehmen), ausgeschnitten gelocht und dann gebacken.



Wie man sieht schrumpfen die Motive ganz schön ein. Je nach Schrumpffolie unterschiedlich und zum Teil auch deutlich stärker als vom Hersteller angegeben. Ich habe jetzt zwei unterschiedliche Folien ausprobiert, eine schrumpft mehr und wird dicker als die andere, wenn man die richtige Größe für seine Charms sucht muss man also eventuell ein wenig ausprobieren bis man da ist wo man hin möchte. Außerdem habe ich hier noch eine Folie die man bedrucken kann...leider noch nicht getestet....ja das Bedrucken habe ich auch mit den nicht Druckertauglichen probiert....da verläuft die Tinte....und sie trocknet auch nicht richtig....

Alilo hat einmal ein bischen Model gespielt um die Größe etwas anschaulicher zu machen.
Zwei der Motive die sie da hält, habe ich im übrigen ausgestanzt, funktioniert auch super, kann aber etwas anstrengend sein. Die Folie ist ja etwas dicker als Papier, da braucht man je nach Stanzer schon etwas Kraft....und bei meinen war es auch etwas fummelig die Motive dann raus zu bekommen, aber naja....gibt schlimmeres...
 Für mich, die ja mit Fimo nicht wirklich umgehen kann, sind die Schrumpffolien auf jeden Fall eine Alternative Charms selber zu machen.
Vorallem die Orchideen-Charms gefallen mir gut und ich kann mir auch vorstellen das man mit der Schrumpffolie Schmetterlingsflügel für Sammelfiguren oder Big Heads machen kann. Wenn ich wieder mehr Zeit habe werde ich das auf jeden Fall ausprobieren.....genauso wie noch weitere Motive. Die auf den Bildern waren jetzt erstmal nur Testläufe um zu gucken wie gut das funktioniert. Bei meinem nächsten Perlentier werde ich dann versuchen ein paar Charms mit zu verarbeiten.

Für die, die Schrumpffolie auch mal ausprobieren möchten:

https://www.amazon.de/efco-1051901-Schru…RVV641AZ54GDCPM

3 Bögen von efco zu 3,49€


https://www.amazon.de/RAYHER-89595701-Sc…22XXQEMC4DV7PKE

6 Bögen von Rayher zu 10,19€


https://www.amazon.de/gp/product/B071NZN…0?ie=UTF8&psc=1

25 Bögen von Vaessen Creative zu 21,90€


https://www.amazon.de/Schrumpffolienplat…5XTY8FCS7KHC73Y

10 Bögen von Creative Company


Alle vier sind transparent matt und bleiben es nach dem Backen auch. Sie haben eine glatte und eine rauhe Seite, auf der rauhen wird gezeichnet. Wichtig: Es gibt diese Folien auch in weiß, da sollte man aufpassen, wenn man transparent haben möchte

https://www.amazon.de/Vaessen-Creative-A…X2QCNZSY37YCSEN

Von Vaessen Creative gibt es zudem noch bunte Schrumpffolie, 6 Bögen zu aktuell 6,90€.

Ich habe mir die 10 Bögen von Creative Compny über Amazon Marktplace gekauft und war mit der Lieferung unzufrieden. Die Folien kamen verspätet an, was jetzt in der Weihnachtszeit ja noch ok ist, aber ohne Produktverpackung und Anleitung. Letzteres benötige ich zwar nicht, aber für die die sie verschenken wollen oder noch nie mit gearbeitet haben, wäre es doch hilfreich. Außerdem waren meine Folien nur lose in einem Umschlag. Sie sind heile angekommen und die Anzahl stimmte, aber den Verkäufer würde ich nicht weiter empfehlen.

Bei diesen habe ich auch probiert, ob sie sich bedrucken lassen, aber leider verläuft die Tinte und trocknet auch nicht richtig. Ist also nicht zu empfehlen. Dann lieber das gewünschte Motiv auf normalen Papier ausdrucken und abpausen.


https://www.amazon.de/gp/product/B0777NB…1?ie=UTF8&psc=1

Und dann gibt es noch die hier. Diese ist dann auch Drucker tauglich. 10 Bögen für aktuell 17,85€. Von Vaessen gibt es auch welche.


https://www.amazon.de/Vaessen-Creative-1…6V51649SK4287PC

Hier sind es aber nur 5 Bögen zu 15,01€, und auch hier wieder die Möglichkeit transparent oder weiß zu wählen.


Das waren jetzt nur ein paar von den Schrumpffolien die ich gefunden habe, aber sicherlich schon mal ein guter Einblick zu dem was es gibt und für den ein oder anderen vielleicht auch eine kleine Hilfe.
Wie schon oben geschrieben kann man sie mit unterschiedlichen Stiften bemalen. Fineliner, Buntsstifte...ich habe es auch schon mit Copic Marker ausprobiert und Permanent Markern ( hier von Sharpie). Bei Youtube habe ich auch gesehen das man es auch mit Kreide versuchen kann. Wichtig ist nur das man daran denkt, das nach dem Backen alle Farben etwas dunkler und kräftiger sind.
Bei einigen Tutorials wurde zudem noch eine Klarlack-Schicht aufgetragen damit auch die rauhe Seite glatt wird. Eine andere Möglcichkeit wäre Resin statt Klarlack zu verwenden.

Zum Lochen ist eine Revolverlochzange empfehlenswert, damit lassen sich die Löcher besser platzieren und man kann die Größe variieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen